Kooperations- und Informations-Partnerschaften (KIPS)

Unternehmen, die selbst kein Leasing-Geschäft betreiben, deren Geschäftstätigkeit jedoch einen engen Bezug zur Leasing-Branche hat, bietet der BDL eine Kooperations- und Informations-Partnerschaft (KIPS) an. Damit sollen der Kontakt und der gegenseitige Informationsfluss zwischen der Leasing-Wirtschaft und Unternehmen bzw. Branchen gefördert werden, die mit der Leasing-Wirtschaft im Leistungsaustausch stehen. Der aktive Austausch von Leasing-Gesellschaften und Kooperations- und Informationspartnern ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die gesamte Branche. Der BDL bietet dafür auf seinen Mitgliederversammlungen und anderen Veranstaltungen eine geeignete Plattform.

Voraussetzung, um eine solche Partnerschaft einzugehen, sind Geschäftsbeziehungen mit mindestens drei BDL-Mitgliedern. Zu den derzeit fast 90 KIPS gehören z. B. Refinanzierungsinstitute, Softwarehäuser, Wirtschaftsprüfer, Kanzleien, Seminaranbieter und Consultants. Gegen einen Jahresbeitrag erhalten die KIPS-Partner Zugang zu bestimmten Service-Angeboten des Verbandes, die sonst nur Mitgliedsgesellschaften offen stehen. Dazu gehören:

  • Regelmäßige Informationen durch BDL-Rundschreiben
  • Automatischer Bezug bestimmter Verbandspublikationen (Jahresbericht, Pressemitteilungen, Trendmeldung, Geschäftsklimaindex u. a.)
  • Teilnahme an BDL-Veranstaltungen (öffentlicher Teil der Mitgliederversammlung, öffentliche Arbeitskreissitzungen, Sonderveranstaltungen)

Auf Wunsch kann eine Eintragung in das BDL-Kooperationspartner-Verzeichnis erfolgen.

Haben Sie Interesse, eine Kooperations- und Informationspartnerschaft mit dem BDL einzugehen? Einen Termin mit der Geschäftsführung können Sie gleich hier vereinbaren: Zum Kontaktformular