Ifo Geschäftsklima Leasing spiegelt steigende Unsicherheit wider – neue Fiskalimpulse?

Das ifo Geschäftsklima der Leasing-Wirtschaft hat sich im Oktober wieder abgekühlt und sank auf -1,6 Punkte und somit in den negativen Bereich zurück. Als Seismograph für den Mittelstand war dieser Frühindikator im vergangenen Monat mit (revidierten) 0,7 Punkten über die Marke von 0 geklettert. Zwar bewerten die Leasing-Gesellschaften ihre aktuelle Lage mit 0,1 Punkten noch ausgewogen, jedoch ist der Ausblick mit -3,4 Punkten deutlicher in den negativen Bereich gesunken.

„In der gesamten Wirtschaft nimmt die Unsicherheit aufgrund der seit Wochen steigenden Infektionszahlen wieder zu,“ erläutert Dr. Kai Wohlfarth, BDL-Referatsleiter Volkswirtschaft und Finanzierung. Da die Umfrage mit etwas zeitlicher Verzögerung veröffentlicht wird, kann die aktuelle Dynamik des Infektionsgeschehenes und die Gefahr eines erneuten umfangreichen Lockdowns noch nicht vollständig abgebildet werden. „Wir müssen aber davon ausgehen, dass die Erholung der Konjunktur nun abgewürgt wird. Wir stehen nicht nur aus gesundheitlicher Perspektive vor einem schweren Herbst, sondern auch aus ökonomischer.“ Weitere fiskalische und geldpolitische Maßnahmen werden, so Dr. Wohlfarth, im aktuellen Umfeld wieder zeitnah diskutiert werden.

Zum ifo Geschäftsklima Finanzierungsleasing