Pessimismus erreicht Leasing-Wirtschaft

Die Leasing-Gesellschaften blicken – wie die Gesamtwirtschaft – pessimistisch in die nächsten sechs Monate. Während sie ihre aktuelle Lage unverändert gut einschätzen, fallen die Erwartungswerte an die Geschäftsentwicklung nach Analysen des ifo Institutes in den negativen Bereich. Entsprechend kühlt sich im August das Geschäftsklima Mobilien-Leasing deutlich ab.

Damit folgen die Leasing-Gesellschaften der allgemeinen wirtschaftlichen Stimmung: Der ifo Geschäftsklimaindex ist im August auf den niedrigsten Wert seit November 2012 gefallen. Im Gegensatz zu den Leasing-Gesellschaften schätzen die Unternehmen in Deutschland auch ihre aktuelle Lage erneut deutlich schlechter ein als in den Vormonaten. Zudem verstärkt sich der Pessimismus. „Die Anzeichen für eine Rezession in Deutschland verdichten sich“, kommentiert das Münchener Wirtschaftsforschungsinstitut. 

Auch der KfW Konjunkturkompass Deutschland sieht die deutsche Wirtschaft im Rückwärtsgang, es gebe wenig Hoffnung auf eine schnelle Besserung der Lage, erklären die Experten von KfW Research. Vor allem die Industrie habe es schwer; ihre Geschäfts- und Exporterwartungen bleiben pessimistisch. Denn der verschärfte Handelskonflikt zwischen den USA und China machen den deutschen Industrieunternehmen aufgrund ihrer engen Handelsbeziehungen zu beiden Ländern zu schaffen. Vor allem dem Maschinenbau schadet die weltweit hohe Unsicherheit über die zukünftigen handelspolitischen Rahmenbedingungen, heißt es im KfW Konjunkturkompass. Auch VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers bestätigt, dass die Maschinenexporte unter den Handelskonflikten leiden: „Wir beobachten eine sinkende Investitionstätigkeit in China und Großbritannien, vor allem bei Maschinen und Anlagen. Und auch das Expansionstempo in den USA lässt weiter nach.“

Zum Geschäftsklima Mobilien-Leasing

Ifo Geschäftsklimaindex

KfW Konjunkturkompass

VDMA: Maschinenexporte leiden unter den Handelskonflikten