Europäischer Leasing-Markt wächst 2013 um zwei Prozent

Brüssel/Berlin, 19. März 2014 – Der europäische Leasing-Markt wuchs 2013 um 1,9 Prozent. Nach einer vorläufigen Erhebung des europäischen Leasing-Dachverbandes Leaseurope unterstützte dabei das Fahrzeugleasing mit einem Plus von 5,2 Prozent das Wachstum des Gesamtmarktes, während das übrige Mobilien-Neugeschäft um ein Prozent zurückging. Insgesamt wuchs 2013 das Mobilien-Leasing in Europa im Vergleich zum Vorjahr um 3,1 Prozent. Das Immobilien-Leasing verzeichnete einen Rückgang von fast 13 Prozent aufgrund der schlechten Entwicklung in vielen Ländern.   

Trotz des eher positiven europäischen Gesamtbildes sind die Entwicklungen in den einzelnen Ländern sehr unterschiedlich. Die Situation in den südeuropäischen Leasing-Märkten wie Spanien und Portugal stabilisiert sich. Treiber des europäischen Gesamtwachstums sind die großen Leasing-Märkte wie Großbritannien.

„Der europäische Leasing-Markt ist auf dem Vormarsch“, kommentiert Jurgita Bucyte, verantwortlich für das Referat Statistics & Economic Affairs bei Leaseurope, die vorläufigen Jahreszahlen. „Vor allem einige der schwächeren Volkswirtschaften erholen sich vom niedrigen Niveau der vergangenen Jahre.“ Insbesondere in der zweiten Jahreshälfte 2013 habe sich das Neugeschäft deutlich verbessert. Aufgrund der positiven Prognosen für Ausrüstungsinvestitionen in Europa erwartet Leaseurope 2014 für die Leasing-Wirtschaft in Europa eine positive Entwicklung.

Der deutsche Leasing-Markt zeigte 2013 ein stabiles Neugeschäft. Die Leasing-Wirtschaft bewerkstelligte für ihre Kunden in Deutschland Investitionen in Fahrzeuge, Maschinen, IT-Equipment und andere mobile Güter für 46,5 Mrd. Euro (-0,2 Prozent) sowie für 2,0 Mrd. Euro (+5,2 Prozent) in Immobilien. Im Gegensatz zum europäischen Gesamtmarkt bremste der schwache Automarkt in Deutschland das Mobilien-Neugeschäft. Denn mit Ausnahme des Fahrzeugleasing wuchsen alle übrigen Ausrüstungsgüter um rund vier Prozent. Für das laufende Jahr ist die Leasing-Wirtschaft in Deutschland optimistisch und erwartet ein Neugeschäftsplus um rund sieben Prozent.

Die vorläufigen Jahreszahlen 2013 der Leaseurope basieren auf den statistischen Meldungen von 29 Mitgliedern. Die endgültigen Zahlen werden in den nächsten Monaten veröffentlicht unter www.leaseurope.org, Rubrik Market Trends & Research/Statistics.  

Ansprechpartner:

LEASEUROPE

BUNDESVERBAND DEUTSCHER
LEASING-UNTERNEHMEN e. V.

Für den europäischen Markt:

Anne Valette
Head of Communications
+32 2 778 05 65
a.valette(at)leaseurope.org

Für den deutschen Markt:

Heike Schur
Referatsleiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 30 2063 3722
schur(at)leasingverband.de

 

Über LEASEUROPE: 

Als Dachverband vereint die LEASEUROPE insgesamt 44 nationale Verbände der europäischen Leasing- und Automobilvermietungswirtschaft. Das Angebot der von LEASEUROPE vertretenen Unternehmen reicht von Mietkauf über Finanzierungsleasing bis zum Operating-Leasing aller Arten von Investitionsgütern (z. B. Fahrzeuge, Maschinen und Anlagen, IT-Equipment, Immobilien) und schließt auch die kurz- und langfristige Vermietung von Pkw und Lkw mit ein. Der von LEASEUROPE repräsentierte Anteil am europäischen Leasing-Markt wird auf 92 Prozent geschätzt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leaseurope.org.

  

Über den BUNDESVERBAND DEUTSCHER LEASING-UNTERNEHMEN (BDL): 

Der BDL vertritt als einziger Verband die Interessen der Leasing-Wirtschaft in Deutschland. Seine rund 180 Mitgliedsgesellschaften repräsentieren über 90 Prozent des Gesamtmarktvolumens. Die Struktur der Leasing-Branche in Deutschland ist vielschichtig. Den Markt teilen sich große, meist auch international tätige Gesellschaften und eine Vielzahl kleiner und mittelständischer Leasing-Unternehmen. Derzeit sind in Deutschland Wirtschaftsgüter im Wert von weit über 200 Mrd. Euro verleast. Mit einem Neugeschäftsvolumen von knapp 50 Mrd. Euro ist die Branche der größte Investor in Deutschland. Leasing ist in fast allen Wirtschaftszweigen präsent. Der Kundenkreis reicht vom Einzelhändler über den Mittelständler bis zum internationalen Konzern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leasingverband.de.