Aktuelle Mitteilungen

Marcus Schulz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arval Deutschland GmbH, ist im November in den Vorstand des BDL gewählt worden. Der studierte Diplom-Ingenieur Maschinenwesen & technische Betriebsführung ist zudem Vorsitzender des Vorstands VMF – Verband der markenunabhängigen Mobilitäts- und Fuhrparkmanagementgesellschaften e.V., einem assoziierten Mitglied des BDL. Das Votum für die Nachwahl fiel einstimmig aus, bei einer Enthaltung. 

Erfahren Sie mehr...

Die Corona-Pandemie hat die deutsche Wirtschaft weiterhin fest im Griff. Wenn auch der zweite Lockdown vorrangig Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Kontaktbeschränkungen betrifft, ist die Unsicherheit bei den Unternehmen erneut groß. Das ifo Geschäftsklima der Leasing-Branche ist mit -5,9 Punkten weiter in den negativen Bereich gerutscht. Der Lockdown light und die Erfahrungen aus dem Frühjahr bewirken, dass ein erneuter Absturz des Frühindikators ausbleibt. Ebenso fällt die Erwartungskomponente – anders als im Frühjahr – weniger stark auf -4,3 Punkte.

„Dies zeigt, dass die Branche bereits die Aussicht auf schnelle Impfungen antizipiert,“ konstatiert Dr. Kai Wohlfarth, BDL-Referatsleiter Volkswirtschaft und Finanzierung. Allerdings bilden die Novemberdaten des ifo Geschäftsklimas Finanzierungsleasing die Verlängerungen des Lockdowns bis Weihnachten noch nicht ab. „Der Weg durch den Winter wird steinig bleiben und die konjunkturelle Entwicklung sollte rückblickend einem W gleichen. Für einen Neustart insbesondere in den schwer gebeutelten Branchen gilt es nun, wirtschaftspolitische Konzepte zu erarbeiten.“ Die Leasing-Branche wird sich hierbei einbringen.

Zum ifo Geschäftsklima Finanzierungsleasing 

Erfahren Sie mehr...

Die neue Richtlinie zur Förderung der Elektromobilität („Umweltbonus-Richtlinie“) ist am 16. November 2020 in Kraft getreten. Die bereits im Juli 2020 veröffentlichte Umweltbonus-Richtlinie war auf Druck der Wirtschaft und der Verbände nochmals überarbeitet worden und soll nun den Bedürfnissen der Praxis noch besser entsprechen. Der BDL hatte sich nachdrücklich für die bessere Förderung von Leasing bei der Förderung von Elektromobilität ausgesprochen. „Das Ziel, Elektrofahrzeuge noch stärker zu fördern, hakt leider an zahlreichen Umsetzungsfragen in der Praxis, die der Gesetzgeber nicht optimal gelöst hat“, kritisiert Dr. Claudia Conen, Hauptgeschäftsführerin des BDL.

Wesentliche Neuerungen bei der Förderung von Elektrofahrzeugen sind gestaffelte Fördersätze beim Leasing sowie die Möglichkeit, den Umweltbonus mit einer weiteren öffentlichen Förderung zu kombinieren. Insbesondere die im Sommer gestrichene Möglichkeit, verschiedene Förderprogramme passgenau zu ergänzen (Kumulationsverbot) hatten der BDL zusammen mit den Leasing-Gesellschaften scharf kritisiert. Mit der neuen Richtlinie wird beim Leasing die Höhe der Förderung abhängig von der Leasing-Dauer gestaffelt. Leasing-Verträge mit einer Laufzeit ab 23 Monaten erhalten weiterhin die volle Förderung. Bei kürzeren Vertragslaufzeiten wird die Förderung entsprechend angepasst.

Die neue Richtlinie lässt nun die Kombination folgender Förderprogramme wieder zu: 

- Elektromobilität und Markthochlauf NIP2 des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur und

- Sofortprogramm „Saubere Luft“ sowie Flottenaustauschprogramm „Sozial und Mobil“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Weitere Informationen auf der Website des BAFA 

Erfahren Sie mehr...

Der BDL – Vertreter der deutschen Leasing-Wirtschaft

Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) mit Sitz in Berlin ist die Interessenvertretung der deutschen Leasing-Wirtschaft, die jährlich Investitionen in Höhe von rund 75 Mrd. Euro für ihre Kunden realisiert. Aktuell sind dies 54 Prozent aller außenfinanzierten Investitionen.  

Ziel des BDL ist es, Leasing in Deutschland zu fördern und zu schützen – aus Anbieter- wie aus Kundensicht. Der BDL setzt sich außerdem ein für die Förderung des Mittelstands als Garant unseres Wohlstandes, die Stärkung von Investitionen für einen attraktiven Wirtschaftsstandort Deutschland, die Unterstützung von Innovationen und Digitalisierung für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Umwelt sowie für eine angemessene Regulierung, Proportionalität und mehr Differenzierung für die mittelständische Leasing-Branche. 

150 Leasing-Gesellschaften haben sich im BDL zusammengeschlossen, um sich im Dialog mit Gesetzgeber, Verwaltung und Öffentlichkeit für die Belange der Branche und des Produkts einzusetzen. Sie repräsentieren rund 85 Prozent des Leasing-Marktvolumens. 

Erfahren Sie mehr

Das könnte Sie auch interessieren

Nachhaltigkeit und Klimaschutz werden auch in Nach-Corona-Zeiten Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Aufsicht dominieren.

Zum Jahresbericht 2020