Aktuelle Mitteilungen

Die deutsche Wirtschaft hat sich im laufenden Jahr schlechter entwickelt als gedacht. Das ifo Institut korrigiert daher seine Konjunkturprognose nach unten. Dies sei aber kein Grund für Schwarzmalerei, der Aufschwung setze sich fort, jedoch mit weniger Tempo – kommentierte Ifo-Konjunkturchef Timo Wollmershäuser. Auch die Entwicklung der Unternehmensinvestitionen verliert an Tempo. Für das zweite Halbjahr des Jahres rechnet der Experte damit, dass die temporäre Schwächephase überwunden wird und die deutsche Wirtschaft in Hochkonjunktur verbleibt. 

Ursache für den schwachen Start ins Jahr waren – neben Sondereffekten – sinkende Exporte und Ausrüstungsinvestitionen, die angesichts der Phase knapper Kapazitäten und voller Auftragsbücher hätten kräftig steigen müssen. Das eingetrübte außenwirtschaftliche Umfeld – u.a. Handelskonflikt mit den USA, US-Unternehmenssteuerreform - habe dafür gesorgt, dass viele Unternehmen ihre Investitionspläne in Deutschland aufgeschoben haben, analysiert das ifo Institut. So sind die Investitionen der privaten Unternehmen Ausrüstungsinvestitionen um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal zurückgegangen. Auch für das Sommerhalbjahr rechnet das ifo Institut nur mit einer verhaltenen Investitionsnachfrage. Erst zum Winterhalbjahr soll die Dynamik wieder anziehen. Insgesamt schätzt das ifo Institut, dass die Unternehmensinvestitionen im Durchschnitt 2018 um 3,5 Prozent ähnlich wachsen wie im Vorjahr. Für 2019 wird ein Zuwachs von 2,7 Prozent erwartet. „Damit können wir nicht zufrieden sein“, kommentiert BDL-Hauptgeschäftsführer Horst Fittler. „Angesichts dieser Entwicklung darf die Politik die Schaffung von investitionsfreundlichen Rahmenbedingungen nicht aus den Augen verlieren.“ 

Zur Konjunkturprognose des ifo Instituts

Erfahren Sie mehr...

Die Leasingnews Juni-Ausgabe mit Neuigkeiten rund um die Leasing-Wirtschaft und Aktivitäten des BDL ist soeben erschienen. Der Newsletter informiert über das Leasing-Geschäftsklima, die konjunkturellen Aussichten und die Forderungen des BDL Richtung Politik, u. a. auf dem Parlamentarischen Frühstück des BDL. Er berichtet über Studienergebnisse zur Digitalisierung und welche Mehrwerte Leasing-Gesellschaften ihren Kunden im Zusammenspiel von Expertise und Big Data-Analyse bieten können. 

Leasingnews Juni hier lesen 

Erfahren Sie mehr...

Die Anmeldung zu Leaseurope & Eurofinas Annual Conventions am 4./5. Oktober 2018 in Venedig ist ab sofort möglich. Tagungshotel ist das Hotel Hilton Molino Stucky. Die Veranstaltung gilt als eines der größten Events in Europa mit rund 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus über 30 Ländern jedes Jahr.

Die Annual Convention richtet sich vornehmlich an die Managerebene der Unternehmen. Leaseurope ist die europäische Dachorganisation der nationalen Leasing-Verbände in Europa; Eurofinas die Vereinigung der Spezialkreditbanken.

 

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

Donnerstag, 4. Oktober 2018

13.00 - 14:00 Registration & Welcome Refreshments

14.00 - 18.00 Convention Sessions

20.00 - 23.30 Networking cocktail and dinner

Freitag, 5. Oktober 2018

09.00 - 12.30 Convention Sessions

12.30 - 14.00 Networking standing lunch

14.00 - 15.30 Convention Sessions

15.30 - 17.00 Farewell drink

Nähere Informationen zu der Veranstaltung unter www.annual-convention.eu. Die Informationen werden von Leaseurope regelmäßig aktualisiert.

Die Anmeldung zu der Veranstaltung ist ab sofort auf der Website möglich. 

Erfahren Sie mehr...

Der BDL – Vertreter der deutschen Leasing-Wirtschaft

Der Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL) mit Sitz in Berlin ist die Interessenvertretung der deutschen Leasing-Wirtschaft, die für ihre Kunden 2017 Investitionen von 67 Mrd. Euro (inklusive Mietkauf) realisiert hat. 

Ziel des BDL ist es, Leasing in Deutschland zu fördern und zu schützen – aus Anbieter- wie aus Kundensicht. 152 Leasing-Gesellschaften haben sich im BDL zusammengeschlossen, um sich im Dialog mit Gesetzgeber, Verwaltung und Öffentlichkeit für die Belange der Branche und des Produkts einzusetzen. Sie repräsentieren rund 90 Prozent des Leasing-Marktvolumens. 

Erfahren Sie mehr

Das könnte Sie auch interessieren

BDL-Jahresbericht 2017

Schwerpunktthema:
Digitale Aufbruchstimmung in der Leasing-Wirtschaft. Zudem umfangreiche Analysen des Marktes und der Rahmenbedingungen.

Zum Jahresbericht 2017