Aktuelle Mitteilungen

Das Leasing-Geschäftsklima hat sich im Mai leicht erholt. Zwar liegen alle Werte noch im negativen Bereich, entwickeln sich jedoch aufwärts. Bei leicht verbesserter Einschätzung der Geschäftslage im Vergleich zum Vormonat blicken die Leasing-Gesellschaften auch etwas optimistischer auf die nächsten sechs Monate. Damit entwickelt sich die Stimmung in der Leasing-Branche parallel zu der der deutschen Unternehmen.

Die ersten Lockerungen sorgen in der Wirtschaft für einen Hoffnungsschimmert, kommentiert ifo Präsident Clemens Fuest die Mai-Zahlen. Im Dienstleistungssektor und im Verarbeitenden Gewerbe, den stärksten Kundensektoren der Leasing-Branche, ist der ifo Geschäftsklimaindex gestiegen, im Gewebe sogar deutlich. Ob sich die leicht verbesserte Stimmung auch auf die Investitionen der Unternehmen auswirkt, bleibt fraglich. Derzeit werden die Investitionspläne aufgrund von Unsicherheit über den Verlauf des Jahres eher auf Eis gelegt.  

Zum Geschäftsklima Mobilien-Leasing 

Zum ifo Geschäftsklimaindex Mai

Erfahren Sie mehr...

Das Geschäftsklima Mobilien-Leasing fällt im April drastisch. Sowohl die Werte für die gegenwärtige Lage wie auch der Ausblick auf die Geschäftsentwicklung in den nächsten sechs Monaten fallen deutlich in den negativen Bereich. Die Leasing-Wirtschaft schaut pessimistisch in die Zukunft. Damit spiegelt die Branche die Stimmung in den deutschen Unternehmen wider, die laut ifo Geschäftsklimaindex „katastrophal“ ist.

Im April fiel der Wert auf ein historisches Tief, was vor allem auf die massive Verschlechterung der aktuellen Lage zurückzuführen ist. Die Unternehmen aus allen Wirtschaftsbranchen blickten zudem noch nie so pessimistisch auf die kommenden Monate wie derzeit. „Die Corona-Krise trifft die deutsche Wirtschaft mit voller Wucht“, schreibt das Münchener Institut.

Zum Geschäftsklima Mobilien-Leasing

Zum ifo Geschäftsklimaindex 

 

Erfahren Sie mehr...

Das Fahrzeugleasing hat 2019 weitere Marktanteile gewonnen. Nach einer Expertenstudie stieg der Leasing-Anteil an neu zugelassenen Straßenfahrzeugen auf 42,1 Prozent (von 39,8 Prozent im Vorjahr). Da unter den Leasing-Fahrzeugen ein hoher Anteil an Ober- und Mittelklassewagen ist, steigt der Leasing-Anteil gemessen am Anschaffungswert neuer Fahrzeuge auf 70 Prozent (von 67,9 Prozent). Damit spiegelt sich das starke Wachstum des Fahrzeugleasing (+9 Prozent) im vergangenen Jahr auch in der Quote wider, Leasing steigerte sich dynamischer als die Neuzulassungen.

Auch die Leasing-Quoten der anderen untersuchten Gütersektoren entwickelten sich entsprechend des guten Wachstums im vergangenen Jahr positiv. Der Leasing-Anteil im Sektor Büromaschinen und IT-Ausstattungen sowie bei Elektro-, Nachrichten- und Medizintechnik und sonstigen Erzeugnissen stieg. Im Sektor Maschinenbauerzeugnisse blieb er stabil, was angesichts der Entwicklung im Maschinenbau ein zufriedenstellendes Ergebnis ist.

Ein ähnlich positives Bild wie in den Gütersektoren ergibt sich bei den Kundensektoren. Der Leasing-Anteil der Bereiche Bau, Handel und Dienstleistungen stieg deutlich, im Verarbeitenden Gewerbe und beim Staat blieb die Quote nahezu stabil.

Download Studie Leasing-Quote Kundensektoren

Download Studie Leasing-Quote Gütersektoren

Erfahren Sie mehr...

Corona-Krise: Informationen für die Leasing-Wirtschaft und ihre Kunden

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Volkswirtschaft sind derzeit noch nicht absehbar. Auch wenn die deutsche Wirtschaft in den vergangenen Jahren an Substanz gewonnen hat, sind als Folge der Pandemie enorme Liquiditätsengpässen zu erwarten, gerade auch im Mittelstand. Die Bundesregierung hat daher ein Maßnahmenpaket zur Abfederung der Auswirkungen des Corona-Virus beschlossen.

Der BDL hat eine Übersicht der Förderhilfen und -programme, von weiteren Unterstützungsmaßnahmen (steuerliche Erleichterungen, Kurzarbeitergeld) sowie von aufsichtlichen Maßnahmen für die Leasing-Gesellschaften und ihre Kunden zusammengestellt. 

Zur Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren

Teilen und Leihen statt Kauf und Eigentum – das ist die Idee hinter der Sharing Economy, die immer beliebter in Deutschland wird. Der Leasing-Leitgedanke „Nutzen statt Eigentum“ wird neu aufgeladen.

Zum Jahresbericht 2019